Herzlich Willkommen

Betriebserkundung in der Sparkasse Finnentrop

Gruppenfoto2015

Im Rahmen der Initiative Südwestfalen macht Schule besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a kurz vor den Osterferien die Sparkasse Finnentrop und hatten Gelegenheit, einmal hinter die Kulissen eines Kreditinstituts zu schauen.

Die Betriebserkundung stellte den Höhepunkt der Unterrichtsreihe zum Thema Geld dar und wurde zuvor im Wirtschaftslehreunterricht vorbereitet.

Unser besonderer Dank gilt Frau Simone Rohde vom Ausbildungsteam der Sparkasse Finnentrop, die uns zum wiederholten Mal dabei geholfen hat, den Unterricht praxisnah und lebendig zu gestalten.

 

Den nachfolgenden Erlebnisbericht zur Betriebserkundung haben drei Schülerinnen der Klasse 6a verfasst.

 

Bericht über den Besuch der Sparkasse Finnentrop

Die Klasse 6a hat am 26.03.2015 einen Besuch in die Sparkasse Finnentrop gemacht. Als Begleitung kamen Frau Heine und der stellvertretende Schulleiter Herr Vietor mit.

In unseren aufgeteilten Kleingruppen haben wir mit Mitarbeiterinnen der Sparkasse die wichtigsten Bereiche besichtigt.

Eine Mitarbeiterin ging mit der ersten Kleingruppe zum Kontoauszugdrucker. Dort zeigte sie ihnen das Innere der Maschine. Jedes Kind durfte einen Testkontoauszug ausdrucken.

Auch bei dem Geldautomat wurde uns gezeigt, wie das Innere aussieht. In den Maschinen gibt es einzelne Fächer, wo das Geld sortiert drin liegt. Es gibt einmal einen kleinen und einen großen Geldautomat. In dem Kleinen gibt es 5 - 50 Euro- Scheine und in dem Großen 5 - 100 Euro- Scheine.

Im Servicebereich haben wir viel entdeckt, wie z. B. Kleingeldrollen, einen Tagestresor und noch viel mehr. Aber auch sein Geld kann man dort auf sein Konto einzahlen.

Auch das Archiv wurde uns genauestens gezeigt. Dort befinden sich alte und vielleicht bald benötigte, wichtige Dokumente der Kunden.

Der Tresor mit 292 Schließfächern, wo die Kunden wertvolle Gegenstände von sich aufbewahren, ist schwer zu öffnen. In den verschieden großen Schließfächern weiß man nicht was drin ist.

Wir konnten zwei Zählmaschinen besichtigen, einmal die Kleingeldzählmaschine und einmal die Scheingeldzählmaschine. In der Scheingeldzählmaschine durften wir 100 Zwanzigerscheine zählen und in Banderolen einpacken.

 

Eine Stunde zuvor hat unserer Lehrer, Herr Vietor, uns ein Glas mit Münzen für einen Schätzwettbewerb mitgebracht. Das haben wir dann zusammen in der Sparkasse in der Kleingeldzählmaschine gezählt. Der Gewinner aus der 6a bekam eine Spardose von der Sparkasse geschenkt.

 

Zum Schluss haben wir alle noch Werbegeschenke bekommen. Und so ging unsere Sparkassenbesichtigung zu Ende.

 

Text von:

Nele Tenhaken, Jolina Henke und Vicky Hillebrand aus der 6a

Zum Seitenanfang