Herzlich Willkommen

Geschlechtsuntypische Berufe schnuppern

Ariane

Bei unserer ersten Teilnahme am Zukunftstag für Mädchen und Jungen nutzten fast 100 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 die Möglichkeit in geschlechtsuntypische Berufe reinzuschnuppern.

 

 

Der Girls´ Day und der Boys´ Day ist ein bundesweiter Aktionstag für Berufsorientierung. Im Vorfeld konnten sich die Schülerinnen für diesen Tag einen Arbeitsplatz in den Berufsfeldern Technik, Naturwissenschaften, Handwerk und IT aussuchen und erkunden. Die Schüler konnten einen Arbeitsplatz in den Berufsfeldern Erziehung, Soziales und Dienstleistungen auswählen.

Was man beim Girls´ Day oder Boys´ Day erleben und erfahren kann, haben Marta Ferreira Seara und Jan Luca Stiesberg festgehalten.

 

Am 23.04. 2015 war bundesweiter Girls‘ Day. Dabei schlüpfen Mädchen in Männerberufe. Ich suchte mir den Job „Metallbauer“ aus. Dafür musste ich nach Grevenbrück in die Firma ARIANE gehen, die unter anderem Vordächer, Windschutz und Wintergärten aus Aluminium und Edelstahl herstellt.

Mein Tag als Metallbauer fing um 7.00 Uhr morgens bei einer der vielen Hallen der Firma an. Zunächst wurden mir alle Mitarbeiter vorgestellt. Danach gings aber direkt los. Kunden der Firma haben als Vorschau Mini-Vordächer bestellt, umsehen zu können, wie so ein Vordach ungefähr in groß aussehen würde. Davon baute ich zwei Modelle. An großen Maschinen schneiden, schrauben und mit Silikon befestigen war dabei angesagt. Später wurde ich mit einem Gabelstapler zu einem LKW gefahren, den wir entladet haben. Dann habe ich bei der Abladefläche gefegt und gesaugt und alles für die nächste Ladung fertig gemacht. Nachdem das erledigt war, habe ich zusammen mit einem Studenten Prospekte sortiert, in Kartons verpackt und die letztendlich versendet. Am Nachmittag durfte ich den Männern beim Aufladen der LKWs helfen. Außerdem wurden mir das Schweißen und der Ablauf in den Büros gezeigt. Um 16.00 Uhr hatte ich Feierabend und mir wurde ein interessanter Männerberuf mit vielen Maschinen, LKWs etc. vorgestellt.

Dieser Tag hat mir gezeigt, dass Frauen sich in Männerberufen gut beweisen können. Hilfreich war auch, dass man nun einen Eindruck hat, in welche Richtung man für einen späteren Beruf gehen oder nicht gehen möchte. Der Girls‘ Day ist für eine wichtige Entscheidung im weiteren Leben sehr wichtig und kann für manche Schülerin sehr interessant sein.

Marta Ferreira Seara, 7b

 

Am 23.04.2015 nahmen die Jungen der siebten Klassen an dem Jungen-Zukunftstag, dem Boys‘ Day, teil. Wir, zwei Jungs aus der 7c, nahmen an dem Projekt teil und gingen in eine Gärtnerei.

Wir halfen den Angestellten bei dem Beruf „Florist“ und unterstützen bei Arbeiten wie z. B. dem Dekorieren einer Trauerhalle. Wir zeichneten Ware aus und schmückten den Blumenladen mit der Ware, außerdem waren wir auch für das Einräumen von frischgeliefertem Dünger und Gartengeräten zuständig. Nach unserer Mittagspause halfen wir Blumen für eine Feier vorzubereiten und Pflanzen zu pflegen. Nach sechs anstrengenden Stunden wussten wir, was man als Florist können muss und hatten uns den Feierabend verdient.

Jan Luca Stiesberg, 7c

Zum Seitenanfang